Wahlstedt, 09.01.2016

Ausbildungsdienst Bewegen von Lasten

Im ersten Ausbildungsdienst des Jahres 2016 am 09.01.2016 wurde der Umgang mit der Seilwinde des GKW I geübt.

Das THW wird im Einsatzfall häufig für "schwere" Arbeiten gerufen. Deshalb übten die Helfer des THW Wahlstedts den Umgang mit der integrierten Seilwinde des Gerätekraftwagen (GKW) I. Dabei nutzen die Helfer die beiden Nutzungsweisen der Seilwinde. Bei der Benutzung in Fahrtrichtung können Lasten bis 7 Tonnen bewegt werden, während bei der rückwärtigen Benutzung mit Hilfe einer Umlenkrolle 14 Tonnen gezogen werden können. Zudem wurde der Einsatz mit einer Umlenkrolle geübt, welche an einem Baum befestigt wurde.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.