25.01.2020, von Andrea Götz

Erster Ausbildungsdienst 2020

Der erste Ausbildungsdienst des Jahres machte seinem Namen alle Ehre.

Einen simulierter Verkehrsunfall forderte die Bergung des zweiten Zugs. Ein von einer Brücke abgekommener PKW musste gesichert werden, um eine Person daraus zu retten. Gegen weitere Bewegungen wurde der Wagen mit einem Kettenzug gesichert. Die verletzte Person wurde mit einem Spineboard aus dem PKW gerettet.

 

Die Fachgruppen Räumen und Infra konnten in einem Abrisshaus in Fürth den Umgang mit Brennschneidegerät und Trennschleifer ausgiebig üben. 

 

Um im Einsatzfall optimal vorbereitet zu sein, haben beide Zugtrupps die Grundlagen für Lagekarten und Einsatztagebücher gelernt.

 

 

Bilder: Heiko Maier, Andrea Götz


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.