15.11.2020, von Michael Hielscher

Es wird kalt: Das Corona-Testzentrum ist jetzt winterfest!

Das Fürther THW errichtete eine Überdachung am Corona-Testzentrum und isolierte die Wasserleitungen gegen die Kälte.

Die Fürther HelferInnen machen die Teststation winterfest.

Das THW Fürth war wieder an der Corona-Teststation im Auftrag der Stadt und des Landkreises Fürth unterwegs:

Die Bergungsgruppe des 2. TZ hatte die Aufgabe, eine Überdachung zwischen zwei Containern zu errichten. Damit können auch fußläufig eintreffende Probanden witterungsgeschützt zum Testen gebracht werden. Probanden, die mit dem PKW ankommen, können auch weiterhin die beiden Testspuren in den dafür aufgebauten Zelten nutzen. 

Zeitgleich sorgte die Fachgruppe Infrastruktur dafür, dass die Wasserzuleitungen zu den wasserführenden Containern an der Teststation gegen Kälte Isoliert wurden. Zusätzlich wurde eine elektrische Begleitheizung angebracht.

Somit ist die Teststation nun auch für den Winter gewappnet!

Das gemeinsame Corona-Testzentrum von Stadt und Landkreis Fürth in der Fürther Flugplatzstraße ist seit Anfang September in Betrieb. Dabei unterstützt das THW Fürth bei der Strom-, Wasser- und Abwasserversorgung.

 

Bilder: Andrea Götz, Ralf Coenen


  • Die Fürther HelferInnen machen die Teststation winterfest.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.