Fürth, 23.07.2022, von Andrea Götz

Sommernachtsball 2022

Drei Jahre lang war Pause, nun konnte er wieder stattfinden: Der Sommernachtsball der Comödie Fürth. Rund 7.000 Besucher:innen konnten Ende Juli in Abendgarderobe durch den Stadtpark flanieren, tanzen und es sich gutgehen lassen.

Dafür benötigt es viel Vorbereitung, an der wir wie immer beteiligt waren. Gemeinsam mit dem THW OV Erlangen sorgten die gut 90 THW-Helfer:innen dafür, dass die Tanzflächen, Gastrobetriebe und Sanitäranlagen mit Strom und Wasser versorgt waren.

Schon unter der Woche begannen unsere Helfer:innen, das nötige Material zu verladen und teils bereits vor Ort aufzubauen. Der Großteil geschah am Samstag: Den ganzen Tag über bauten sie Gerüste auf, verlegten Leitungen, Schläuche und Übergänge.

Die Zahlen lassen sich sehen: Unsere mobilen Aggregate stellten bis zu 800 kW elektrische Leistung zur Verfügung. Der Strom wurde über 2,5 km Kabel und 18 Verteilerschränke an die benötigten Stellen verteilt. Schläuche von insgesamt 1,2 km Länge wurden für das Trinkwasser verlegt, das Abwasser wurde mittels 12 Hebewerken und Pumpen über ebenfalls mehrere hundert Meter Schläuche und Rohre abtransportiert.

Um den sicheren Betrieb unserer Anlagen auch nachts zu gewährleisten, waren am Freitag und Samstag die gesamte Nacht mehrere Helfer:innen anwesend.

Auch unser Küchenteam war stark eingebunden. Sie kümmerten sich nicht nur um die interne Verpflegung, sondern versorgten auch die Mitarbeiter:innen der Comödie und des Sicherheitsdienstes.

Am Sonntag konnten bis zum Nachmittag alle Besucher:innen des Stadtparks durch die Sommernachtsballkulissen spazieren. Anschließend ging es für unsere Kräfte an den Abbau der Versorgungsleitungen, Gerüste und Anlagen.

Wir bedanken uns bei all unseren und sowie den Erlanger Helferinnen und Helfern. Auch allen weiteren Beteiligten gilt der Dank für die gute Zusammenarbeit!

 

Bilder: Andrea Götz, Christian Schobert


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.