Cadolzburg, 17.02.2022, von Raphael Dillinger

Sturm-Einsatz in Cadolzburg

Aufgrund des Sturmtiefs „Ylenia“ wurden wir nach Cadolzburg alarmiert, um mit der Feuerwehr ein umgekipptes Hochregal zu sichern.

Die gestürzte Hälfte wurde per Winkelschleifer und Brennschneider vom intakten Teil getrennt

Der dritte Einsatz für das THW Fürth seit vergangener Woche, diesmal aufgrund des Sturmtiefs Ylenia. Donnerstag wurden unsere Fachberater nach Cadolzburg gerufen: Dort war ein Teil eines sogenannten Kragarmregals einen kleinen Hang herabgekippt.

Das gut 35 Meter lange Hochregal war noch mit einem weiteren Teil verbunden, der weiterhin stand. Um weitere Gefahren zu verhindern, sollte auch dieser umgelegt werden. 

 

Gemeinsam mit den Freiwilligen Feuerwehren Cadolzburg und Roßendorf ging es an die Arbeit: Zuerst musste das Regal mit Seilwinden an zwei GKW vor weiteren Böen gesichert werden. Mittels Winkelschleifer und Brennschneidgerät wurde die beschädigte Seite vom noch stehenden Teil getrennt. Daraufhin konnten beide Hochregalteile gesichert werden. 

Nach fast sechs Stunden war der Einsatz für das THW beendet. 

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit! 

 

Bilder: David Oßwald


  • Die gestürzte Hälfte wurde per Winkelschleifer und Brennschneider vom intakten Teil getrennt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.